GRATIS NOTHELFERKURS Seuzach

GRATIS* Nothelferkurse für alle Auto Fahrschüler!

Du möchtest Auto fahren lernen und musst noch den obligatorischen Nothelferkurs besuchen? Dann haben wir das perfekte Angebot für dich!

Wenn du dich für einen unserer Nothelferkurse anmeldest, schenken wir dir den Nothelferkurs im Wert von CHF 150.-. Die enge Zusammenarbeit mit den regionalen Fahrschulen in Winterthur & Umgebung macht dies möglich.

Unsere Nothelferkurse finden jedes Wochenende im gut erreichbaren Zentrum von Winterthur statt.
Hier findest du die aktuellen Kursdaten.

Wie funktioniert’s?

  1. Du meldest dich am Kursort deiner Wahl für den Nothelferkurs an.
  2. Du besuchst den Nothelferkurs und bezahlst das Kursgeld von CHF 150.- . Im Gegenzug erhältst einen Gutschein im Wert von CHF 150.-
  3. Diesen Gutschein kannst du dir dann bei der Partnerfahrschule deiner Wahl vollständig an deine Fahrausbildung anrechnen lassen. Somit war der Nothelferkurs schlussendlich gratis.

Für den Lernfahrausweis ist der Nothelferkurs in Seuzach obligatorisch

Als Lenker von Motorfahrzeugen musst Du in der Lage sein bestmöglichste Hilfe leisten zu können. Im Straßenverkehr kann es jederzeit vorkommen, dass Du zu einem Unfall hinzukommst, dann musst Du wissen, wie Du optimale Hilfe leisten kannst. Aus diesem Grund ist der Besuch eines Nothilfekurses für die Absolvierung der Theorieprüfung zur Erlangung des Führerscheins obligatorisch. Der Nothelferkurs in Seuzach kann Dir auch im Alltag große Dienste leisten. Alles, was Du machen musst, ist, Dich am Kursort für den Nothilfekurs anzumelden. Das Kursgeld von CHF 150 musst Du zwar vorerst bezahlen, Du erhältst mit dem Besuch vom Erste Hilfe Kurs aber auch einen Gutschein in Höhe von CHF 150, den Du bei einer Partnerfahrschule Deiner Wahl wieder einlösen kannst. Dadurch ist der Nothelferkurs in Seuzach für Dich eigentlich vollkommen gratis.

Ohne Nothelferkurs kannst Du keinen Lernfahrausweis beantragen

Im Nothilfekurs erfährst Du, wie Du Dich bei einem Unfall verhalten sollst, wie die Alarmierung idealerweise abläuft, wie die Herzdruckmassage und Beatmung am besten durchgeführt wird und wie Du bei Verbrennungen und bei der Blutstillung am besten reagierst. Auch auf innere Blutungen, Hepatitis und HIV wird in den Kursen eingegangen. Hast Du den Nothelferkurs in Seuzach absolviert, kannst du Dich bei der Fahrschule Deiner Wahl anmelden und das Formular zur Erteilung eines Lernfahrausweises abholen. Du benötigst weiters noch einen Sehtest von einem Optiker, der nicht älter als zwei Jahre sein darf und eben den Erste Hilfe Kurs, der nicht länger als sechs Jahre zurückliegen darf. Danach muss Dein Antrag noch vom Strassenverkehrsamt oder der Einwohnerkontrolle bestätigt werden und Du kannst frühestens einen Monat vor Erreichung des Mindestalters zur Theorieprüfung antreten. Die Theorieprüfung für die Kategorien A, A1 und B besteht aus 50 Basisfragen, 90 Prozent der Fragen solltest Du richtig beantworten, dann kannst Du mit der praktischen Fahrausbildung beginnen. Zum Erlernen der Fragen gibt es viele Möglichkeiten, wie CD-ROM-Lernprogramme, Onlineprogramme oder auch Apps für Handy oder Tablet.

Nach der Theorie folgt die Praxis

Danach erfolgt der praktische Fahrunterricht, der in Vorschulung, Grundschulung, Hauptschulung und Perfektionsschulung unterteilt ist. Am besten Du erkundigst bei Deiner Fahrschule über den genauen Ablauf, damit Du weißt, was auf Dich zukommt. Bestimmte Regeln müssen bei den Übungsfahrten eingehalten werden, so muss das Fahrzeug mit einer blauen Tafel mit weißem „L“ versehen sein. Der Fahrlehrer muss am Platz neben Dir sitzen und es dürfen keine weiteren Personen mitgeführt werden. Auf Übungsplätzen kann der Begleiter auch aussteigen. Verkehrsreiche Straßen darfst Du erst befahren, wenn Du genügend ausgebildet bist, das wird in der Regel der Fahrlehrer entscheiden. Bist du entsprechend ausgebildet, kannst Du zur praktischen Fahrprüfung antreten, bei positivem Abschluss erhältst Du einen provisorischen Führerschein für drei Jahre. In den drei Jahren musst Du zwei Kurstage zu je acht Stunden absolvieren, dann bekommst Du Deine endgültige Fahrerlaubnis.

Gleich jetzt für den Nothelferkurs in Seuzach anmelden

Du willst in nächster Zeit einen Führerscheinkurs absolvieren und schon bald Dein eigenes Auto lenken? Dann solltest Du Dich besser noch heute für den Nothelferkurs in Seuzach anmelden. Durch den Gutschein von CHF 150, den Du nach der Bezahlung des Nothilfkurses erhältst, wird der Kurs in der Fahrschule um diesen Preis billiger. Der Nothelferkurs in Seuzach ist somit gratis.

Jetzt Gratis Nothelfer in Winterthur buchen!